Funktionale Laufsportbekleidung für Jogger und Läufer

Joggingbekleidung für Jogging und Laufsport


Für Ausdauersportarten wie das Joggen eignet sich spezielle Funktionsbekleidung sehr gut. Atmungsaktive Stoffe sorgen für ein angenehmes Hautgefühl. Sie transportieren die Feuchtigkeit die beim Sport auf der Haut entsteht vom Körper nach außen. Wer schon einmal in einem Baumwollshirt trainiert hat, kennt das unangenehme Gefühl, sobald das Shirt anfängt den Schweiß vom Körper aufzusaugen und somit unangenehm nass wird. Mit den heutigen atmungsaktiven Laufbekleidungsstücken kann das nicht mehr passieren.

Der Jahreszeit entsprechend bekommt man Laufshirts mit kurzen Ärmeln oder für den Sommer auch als Trägertop. Für Damen gibt es Laufshirts mit eingearbeitetem Sport BH. Auf einen Sport BH mit einem starken Halt, sollte geachtet werden. Laufwäsche ist überall im Handel und Online erhältlich. Hier unterscheidet man zwischen Sommer-Laufwäsche und wärmenden Varianten für den Winter.

Beim Laufen sollte auch die Wahl der Strümpfe richtig getroffen werden. Hat man hier nicht die richtige Auswahl getroffen, kann man oftmals Blasen an Füßen durch reibende Strümpfe nicht verhindern. Für den Winter gibt es langärmlige Laufshirts. Meist macht so ein spezielles Shirt eine Jacke überflüssig, was beim Joggen durchaus angenehm ist. Laufhosen werden ebenfalls in atmungsaktiver Qualität angeboten. Laufbekleidung wird meist in hellen Farben angeboten, was zum Vorteil hat, dass der Läufer im Gelände gut gesehen wird. Sinnvoll ist es auch darauf zu achten, dass die Kleidung mit Reflektoren ausgestattet ist. Spezielle Laufhandschuhe und Laufmützen für die kalte Jahreszeit sind in großer Auswahl im Handel erhältlich.

Regenbekleidung speziell für Läufer wird ebenfalls in hellen, kräftigen Farben angeboten. Allerdings laufen viele Jogger ohne Regenbekleidung, weil man damit viel schneller und stärker schwitzt. Ein durchtrainierter Körper, der gerade seinen Laufsporteinheiten absolviert, ist in der Regel auch nicht anfällig für Erkältungen, wenn es regnet, denn nass wird man beim Laufen – alleine durch den eigenen Schweiß – so oder so.